Hintergrundbild

SVS schlägt SG Gotha/ Arnstadt mit 29:12; Erfurter SSC unterliegt SV Halle knapp mit 8:9

Sömmerda.
Am vergangenen Wochenende absolvierten die Wasserballer der Thüringenliga  den vorletzten Spieltag. Erfurt traf in eigenem Becken auf Pokalsieger SV Halle; der SV Sömmerda wollte im Nachholspiel gegen die SG Gotha/ Arnstadt einen Kantersieg einfahren und damit ihr Torverhältnis aufbessern.

Eisenach

Am 26.05.2013 bestritten die jüngsten Sömmerdaer Wasserballer ihre Spiele drei und vier. Gegner an diesem Spieltag waren der Eisenacher SSV und der Erfurter SSC.


Wasserball: SVS bezwingt SV Halle mit 13:8


Der aktuelle Tabellenführer in der Thüringer Meisterschaft empfing am vergangenen Samstag die Wasserballer aus Sömmerda. Nachdem die Kreisstädter nur knapp am Erfurter SSC (10:11) gescheitert waren, wollten sie sich jetzt gegen den Vertreter aus Sachen-Anhalt im Kampf um den Titel zurückmelden - bereits das Hinspiel konnte man gegen den Ligafavoriten mit 13:9 gewinnen. Und auch heute sollte die Überraschung gelingen.

 

 

Am 26.05.2013 empfing der SV Sömmerda im vorletzten Heimspiel der Saison den VFL Gera. Nach der frustrierenden Niederlage in der Hinrunde (6:12) wollte die Mannschaft von der Unstrut dieses Mal von Beginn an den Gegner das Spiel schwer machen. Und mit einem Sieg konnte man weiter vom Titel träumen.

Die zahlreichen Zuschauer und Fans standen wie eine eins hinter dem SV Sömmerda, der am vergangenen Sonntag in heimischer Halle den amtierenden Landesmeister Erfurter SSC empfing.

   

Sponsoren
Copyright © 2018 Wasserball Sömmerda. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen