Hintergrundbild

Die Herrenmannschaft der Sömmerdarer

 

team2

 

 

Trainingszeiten für Interessierte sind Donnerstags von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr.

 


Wasserball: SVS bezwingt SV Halle mit 13:8


Der aktuelle Tabellenführer in der Thüringer Meisterschaft empfing am vergangenen Samstag die Wasserballer aus Sömmerda. Nachdem die Kreisstädter nur knapp am Erfurter SSC (10:11) gescheitert waren, wollten sie sich jetzt gegen den Vertreter aus Sachen-Anhalt im Kampf um den Titel zurückmelden - bereits das Hinspiel konnte man gegen den Ligafavoriten mit 13:9 gewinnen. Und auch heute sollte die Überraschung gelingen.

 

 

Die zahlreichen Zuschauer und Fans standen wie eine eins hinter dem SV Sömmerda, der am vergangenen Sonntag in heimischer Halle den amtierenden Landesmeister Erfurter SSC empfing.

   

„Herzlichen Glückwunsch zum Sieg. Ihr wart heute einfach nicht zu schlagen. Jetzt müsst Ihr nur noch gegen Erfurt gewinnen!“, gratulierte der Hallensische Trainer dem SV Sömmerda nach dem überraschenden Erfolg am vergangenen Sonntag. Am zweiten Spieltag der Thüringenliga empfing der SVS den Meisterschaftsfavoriten SV Halle, und das Team um Trainer Steffen Markscheffel wollte zeigen, dass man den Mund nicht zu voll genommen hat mit der Aussage „Wir wollen Halle ein bisschen ärgern“.

Gera am vergangenen Samstag.
Mit zwei Saisonsiegen im Rücken reisten die Männer des SV Sömmerda nach Gera, um ihre Tabellenführung weiter auszubauen, doch letztlich sollte eine kampflose Vorstellung nur eine deutliche Niederlage einbringen.

Gotha.
Bereits im Pokalfinale sicherten sich die Wasserballer vom SVS den 3. Platz und setzten nun ihrer Aufwärtstrend gegen die Spielgemeinschaft Gotha/ Eisenach fort.

Copyright © 2018 Wasserball Sömmerda. Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen